Kabel-TV – Technik und Möglichkeiten

Kabelfernsehen / KabelTVBeim Kabelfernsehen (KabelTV) werden Bild- und Tonsignale über ein Breitbandkabel in die Haushalte gebracht. Neben dem Radioempfang über das Kabel, bestehen weitere Möglichkeiten wie Telefon & Internet.

Technik

Sender und Empfangsgeräte unterscheiden sich beim Kabelfernsehen nicht von dem Empfang über die Antenne per DVB-T. Es wurde nur durch die Einführung von Sonderkanälen der Frequenzbereich vergrößert. Ob man Kabel-TV empfangen kann ist davon abhängig, ob der für die Region zuständige Kabelnetzbetreiber den entsprechenden Wohnbereich bereits erschlossen hat und das bewohnte Haus über einen entsprechenden Anschluss an das Kabelnetz verfügt. Dies ist in vielen Regionen in Deutschland der Fall. In ländlichen Gegenden hingegen müssen einige Interessenten häufig auf Kabelfernsehen verzichten, diese müssen dann auf andere Übertragungsvarianten wie zum Beispiel Satellit TV zurückgreifen. Ob Kabel-TV an der eigenen Adresse verfügbar ist, kann mit einem schnellen Verfügbarkeit Check auf direkt auf der Seite Anbieter Kabelfernsehen durchgeführt werden.

Analog oder Digital?

Eine der gebräuchlichsten Formen des Fernsehempfangs war das analoge Kabelfernsehen. Das analoge System wird schrittweise auf eine digitale Bildübertragung umgestellt. Neukunden können daher keinen analogen Kabelanschluss mehr beauftragen. Beim digitalen Fernsehempfang werden die Informationen in Form von Daten übermittelt. Die Qualität der Bildübertragung ist in jedem Fall besser als beim analogen Kabelanschluss, außerdem stehen über 100 Programmen zur Verfügung, viele davon in HD Qualität.

Welche Zusatzgeräte?

Für den Empfang des digitalen Fernsehens wird für jedes Fernsehgerät ein Receiver benötigt, da das digitale Kabelfernsehen in Deutschland verschlüsselt gesendet wird. Solche Digitalreceiver sind auch als Set-Top-Box bekannt, mit denen auch digitale Radioprogramme zu empfangen sind. Der Receiver wird von dem Kabelfernsehbetreiber dem Kunden zur Verfügung gestellt, je nach Vertragsart subventioniert oder auch kostenlos. Alternativ kann auch ein digitalen Receiver mir einer integrierten Festplatte verwendet werden. Moderne Fernseher verfügen über einen integrierten DVB-C Tuner (auch Kabeltuner), dafür ist kein Receiver mehr erforderlich, sondern eine spezielle Smartcard, die in den Slot des Fernseher eingesteckt wird. Diese Karte ist ebenfalls beim Kabelnetzbetreiber zu bekommen.

Telefon und schnelles Internet

Verfügt der eigene Standort über einen Anschluss an das Kabelnetz, kann im Regelfall unabhängig von einem Kabelanschluss ein Telefon- und ein schneller Internetanschluss beauftragt. Dieses zu günstigen Preisen. Auf der verlinkten Seite sind zu diesem Thema weitere Informationen zu finden: http://www.telespiegel.de/dsl/kabel-internet-telefon-dsl.html.

Kosten des Kabelfernsehen?

Einzelanschlüsse für das Kabelfernsehen kosten etwa 15-20 € im Monat plus Hardware. Die Fernsehgebühr für die öffentlich-rechtlichen Fernsehsender (GEZ Gebühr) muss auch bei einem Kabelanschluss weiterhin bezahlt werden.

Kabelfernsehen Vor- und Nachteile

Pro

  • viele Programme (100 und mehr)
  • HD Qualität, je nach Kabelbetreiber
  • Zusatzprogramme wie Pay TV ist möglich
Contra
  • Kabelanschluss muss im Haus sein
  • Hardwarekosten, ein Receiver ist notwendig
  • feste monatliche Kosten