freenet-tv-connectMit der Umstellung von DVB-T auf das digitale DVB-T2 HD hat der Anbieter freenet TV auch die kostenlose Multithek umgestellt. Diese wird auf dem neuen DVB-T2-Format als freenet TV connect bezeichnet. Die alte Multithek ist vorübergehend über Satellit und DVB-T weiter verfügbar. Das Gesamtangebot sendet freenet TV aber als kostenloses Zusatzangebot seit Ende März 2017 nicht nur unter dem neuen Namen, sondern auch als reine DVB-T2-Ergänzung.

Was ist freenet TV connect?

Der Dienst freenet TV connect ist eine HbbTV-Plattform. Das heißt: Das Hauptsignal wird terrestrisch über DVB-T2 ausgestrahlt, wesentliche Inhalte jedoch über das Internet zur Verfügung gestellt. Dieses „Hybrid-Fernsehen“ kann daher nur mit speziellen internetfähigen Receivern oder einem Smart-TV empfangen werden. Sprich: Der Fernseher muss direkt oder indirekt in das Netzwerk oder an das Internet angeschlossen sein.

Mit dem Dienst freenet TV connect stehen den Zuschauern erheblich mehr Angebote zur Verfügung. Derzeit gehören unter anderem eine große Anzahl von Mediatheken sowie zusätzliche Sender wie Bloomberg TV, Spiegel TV, QVC, Anixe usw. Insgesamt beinhaltet freenet TV conncet über 30 Zusatzangebote, die über das reguläre Antennenfernsehen nicht erhältlich sind. Über die freenet TV connect Startseite sowie per App sind außerdem weitere Informationen wie aktuelle Nachrichten nutzbar.

Was ist für den Empfang von freenet TV connect erforderlich?

Das Angebot wird nur als HbbTV-Dienst über DVB-T2 ausgestrahlt. Nutzer müssen daher Ihr Fernsehprogramm über Antenne empfangen. Erforderlich ist ein an das Internet angeschlossener Smart TV oder ein HbbTV-fähiger Receiver (ab HbbTV 1.5), der u. a. an dem grünen Logo von freenet TV connect zu erkennen ist. Um alle Sender zu empfangen, müssen Zuschauer ggf. einen Sendersuchlauf durchführen. Die Kanäle und Frequenzen unterscheiden sich zudem nach Region. Wichtig: Die Internetverbindung sollte über eine ausreichende Bandbreite verfügen. Zu empfehlen sind wenigstens sechs, besser mehr MBit/s.

Die Steuerung des Angebots erfolgt entweder bei Sendern ganz normal über die Fernbedienung oder bei Zusatzangeboten, Mediatheken sowie für Einstellungen optional auch über Apps für Smartphone und Tablet.

Welche Vorteile hat freenet TV connect?

Da die Frequenzen für das Antennenfernsehen begrenzt sind, können Zuschauer von vielen zusätzlichen Angeboten profitieren. Sie können direkt über ihr Gerät in Mediatheken einiger öffentlich-rechtlichen Sender stöbern, zusätzliche Programme empfangen und von lokalen Informationen wie dem Wetter vor Ort profitieren. freenet TV connect schlägt damit eine Brücke vom normalen Antennenfernsehen zum interaktiven Fernsehen, wie es ein Smart TV ermöglicht. Das Wichtigste: Das Angebot ist kostenlos.