Top Bildqualität für beste Unterhaltung – Aktuelles aus der Welt der Smart-TV

Aktuelles aus der Welt der Smart-TV

Smart-TVs besitzen alle möglichen Computerfunktionen von Apps über Spiele bis hin zu Mediatheken und vielem mehr. Durch immer neue und innovative Funktionen sowie verbesserter Bild- und Soundqualität, wollen die Hersteller den Verbrauchern beste Unterhaltung sowie ein realistisches TV-Erlebnis bieten.

OLED-TVs im Kleinformat

Bisher wurden OLED-TVs lediglich im Großformat angeboten. Bei OLED-Technik kommen Pixel zum Einsatz, die selbst leuchten und unabhängig von ihrem Nachbarpixel gedimmt werden können. Dies sorgt für eine hohe Bildqualität und Farbreinheit sowie einen guten Kontrast. Der koreanische Hersteller LG bietet mit den beiden Modellen „CX“ und „BX“ nun auch kleinere OLED-TVs ab einer Größe von 48 Zoll an. Auch Sony hat mit dem „Bravia KD-48A9“ einen OLED-TV im 48-Zoll-Format auf den Markt gebracht.

Neuer Techniksprung: 4k- und 8k-Auflösung

Obwohl sich bei vielen Verbrauchern gerade erst die 4k-Auflösung bei neuen TV-Geräten durchsetzt, gibt es auch bereits Geräte mit 8k-Auflösung auf dem Markt. Mit dem OLED-TV HZW2004 bietet Panasonic einen Smart-TV, der sowohl die 4k-Auflösung als auch den so genannten Filmmaker-Modus unterstützt. Nutzer haben bei diesem Modell die Wahl zwischen einer 55 Zoll und 65 Zoll Variante. Von LG gibt es mehrere OLED-TVs bereits ab einer Größe von 48 Zoll. Die Smart-TVs mit 4k-Unterstützung des Herstellers Sony sind die LED-Modelle XH95 und XH90 mit jeweils 48 Zoll. Sony bietet zudem Smart-TVs an, die die 8k-Auflösung unterstützen. Hierzu zählt das Modell ZH8 in den Größen 75 oder 85 Zoll. Geräte von LG, welche 8k unterstützen sind der OLED ZX mit 77 oder 88 Zoll. Bei den NanoCell TVs von LG können niedrig aufgelöste Inhalte mit Hilfe eines KI-Prozessors hoch skaliert werden.

QLED-Technik

Das neue Flaggschiff von Samsung, der Q950TS mit QLED-Technik unterstützt ebenfalls die 8k-Auflösung und hat eine beeindruckende Bildschirmgröße von 75 Zoll. Bei der QLED-Technik kommen spezielle Kunststofffolien zum Einsatz, in denen Quantum Dots stecken. Hierbei handelt es sich um winzige Nano-Partikel. Die Quantum Dots werden durch eine Hintergrundbeleuchtung angestrahlt und geben dann ihre Farbe preis. Die Technik sorgt für bessere Kontraste sowie ein tieferes Schwarz. QLED kann 100% Farbvolumen darstellen. Der Smart-TV Q950TS von Samsung bietet zudem die Steuerung per Sprachassistent.

Bessere Bild- und Sounderlebnisse

Die neusten Smart-TVs von LG verfügen über eine KI-Sound-Funktion, mit welcher Audioinhalte in fünf Kategorien klassifiziert werden:

  • Film
  • Drama
  • Nachrichten
  • Sport
  • Musik

Dem Nutzer soll durch diese Funktion eine besonders gutes Sounderlebnis geboten werden, da eine klare Sprache sowie eine differenzierte Wiedergabe von Hintergrundgeräuschen möglich ist. Mit Ambient Optimization passen die Smart-TVs von Sony die Bild- und Tonqualität automatisch der Umgebung an. So wird beispielsweise die Helligkeit des Bildschirms auf die Raumbeleuchtung abgestimmt und angepasst.

Das Infinity-Design

Genau wie bei den neusten Smartphones, ist auch das Infinity-Design bei Smart-TVs ein immer größeres Thema. So verschwindet der Bildschirmrand des Q950TS von Samsung beinahe komplett. Auch die Micro-LED-TVs von Samsung weisen kaum einen Displayrand auf.

Micro-LED-Geräte

Micro-LED-Geräte gibt es von 75 bis 150 Zoll. Diese großen Smart-TVs sind vorwiegend für den Heimkinomarkt geeignet. Ein Micro-LED-TV ist wie ein riesiges Lichtpanel, welches aus Millionen kleiner LED-Lämpchen zusammengesetzt ist. Die Leuchtioden sind dabei vollständig synthetisch und leuchten von selbst. Durch diesen Umstand können entsprechende Geräte ein höheres Kontrastverhältnis darstellen. Die Bildschirme können biegsamer und schmaler gebaut werden. Die TVs sind genauso farb- und kontraststark wie ein OLED-TV, anders als bei OLED-TVs sind bei Micro-LED-Geräten der Bildgröße keine Grenzen gesetzt.

Lifestyle Smart-TV-Geräte

Fernseher werden zunehmend zu echten Design-Objekten. So kann der neue Samsung „The Sero“ sowohl horizontal als auch vertikal ausgerichtet werden. Der Smart-TV lässt sich auf Wunsch ganz einfach drehen.