Gebogenes Fernsehbild bringt kaum besseren Fernsehgenuss

curved-tv

Die Hersteller von TV-Geräten bieten seit einiger Zeit sogenannte Curved-Fernseher an, die über ein gebogenes Bild verfügen.

curved-tvDie Stiftung Warentest untersuchte in ihrem aktuellen Test (12/2014), ob diese Krümmung zu einem verbesserten Fernseherlebnis führt. Das Testergebnis ist ernüchternd, denn einen Einfluss der Displaykrümmung auf die Bildqualität konnten die Prüfer nicht feststellen. Das widerspricht den Aussagen vieler Hersteller, dass ein gebogener Curved-Bildschirm durch den immer gleichen Abstand zum Zuschauer, für ein intensiveres Fernseherlebnis sorgen soll. Im Ergebnis lieferten teilweise sogar Modelle mit flachem Bildschirm bessere Bilder, bei einem wesentlich günstigeren Anschaffungspreis.

Interessanter Weise wurde trotz dieser Kritik ein Curved-Fernseher mit einer Display-Diagonalen von 55 Zoll zum Testsieger gekürt, der Samsung UE55H8090. Das liegt in erster Linie an der bei diesem Modell integrierten hochwertigen Technik. Der Fernseher bietet ein sehr gutes Bild bei SD- und HD-Inhalten und zeige auch schnelle Bildfolgen gut an, selbst bei einem hellen Umfeld. Auch die Tonqualität überzeugte im Test.

Die Tonqualität moderner Fernseher bezeichnete die Stiftung Warentest als Achillesferse. Denn den flachen Bildschirmen fehlt der Körper für einen satten Sound. Daher werden bei Musik und Kinofilmen sogenannte Soundbars und Soundplates las Zusatzlautsprecher empfohlen. Davon können auch günstigere Modelle für rund 200 Euro den Fernsehsound deutlich verbessern.