Kabel Deutschland bietet 15 HD-Programme an

Kabel Deutschland nimmt 15 neue HD-Programme ins Kabelnetz auf

Viele Kunden profitieren bereits von dem größten Kabelnetzbetreiber Kabel Deutschland das analoge und digitale Fernsehen. Für Kabelfernsehen, Video-on-Demand, digitale Videorekorder, Breitband-Internet und natürlich über das TV-Kabel Telefon mit WLAN-Dienst eines Mobilfunk Partners, ist ein großes Angebot vorhanden. Das große Unternehmen versorgt mittlerweile über 8 Millionen deutsche Haushalte in über 13 Bundesländer. Jetzt wird in das Wohnzimmer der Kunden die HD-Offensive einziehen. Ab April dieses Jahres können sich alle auf noch mehr hochauflösendes Fernsehen freuen.

Vier private Programme und elf öffentlich-rechtliche HD-Programme werden aufgeschaltet. Ab dem 3.April können Kunden von Kabel Deutschland die vier Programme Disney Channel, NatGeo, People, N24 und selbstverständlich SportT1 in HD und hochauflösender Qualität genießen.
Die elf öffentlich-rechtlichen Programme, die Kabel Deutschland mit aufnimmt, sind das bayrische Fernsehen, HR, MDR, NDR, Phoenix, SWR, WDR, ZDF_neo, 3SAT und RBB. Kinder können sich auf das Programm KIKA freuen. Natürlich alles in HD. Mit diesen zusätzlichen Sendern werden dann insgesamt 65 HD-Sender im Netz sein.

Des Weiteren wird der Kabelnetzbetreiber das Angebot von TV-Programmen in digitaler HD-Qualität weiter aufstocken. Ab dem 3. April können die neuen privaten SD- und HD-Programme und öffentlich-rechtlichen HD Programme in der Liste mit den Sendern zu finden sein. Die Sender werden selbstständig die Termine festlegen, da der Sendebetrieb der privaten HD-Programme unterschiedlich startet. Die Starttermine wird von Kabel Deutschland rechtzeitig angekündigt. Damit sich keine Kunde ärgern muss, weil die angekündigte Einspeisung der neuen SD- und HD-Programme nicht wie angekündigt in der eigenen Senderliste zu finden ist, sollte ein automatischer Suchlauf gestartet werden.
Jeder Kunde kann auf der Anbieterwebseite die individuelle Belegung der eigenen Sender ansehen, da sich bei jedem Kabel- und Hausnetz die empfangbaren Programme in der Zahl unterscheiden können.

Gleichzeitig mit der HD-Offensive wird der Kabelanschluss mit dem analogen Programmangebot aufgewertet. Ab April werden noch einige private Programme in den Kabelnetzen aufgeschaltet. Kunden können die analogen Programme weiterhin, die als öffentlich-rechtliche Programme entfallen, in digitaler SD-Qualität und zum größten Teil sogar in HD-Qualität genießen.
Die Umbelegungen der Sender in den Kabelnetzen unterscheiden sich in jedem Bundesland und werden unter medienrechtlichen Bestimmungen erfolgen. Netz für Netz wird die Umlegung stattfinden, sodass der Abschluss voraussichtlich im Juni sein wird. Damit der Kunde nichts verpasst, werden die regionalen Medien rechtzeitig alles Details der analogen Umbelegung der Sender vor dem Zeitpunkt der Umstellung bekannt geben.