Bundesliga 2018/2019: Welcher Sender zeigt was?

Fussball Sender

Die Zeiten sind lange vorbei, in denen Fußballfans einfach die Sportschau oder das aktuelle Sportstudio einschalten konnten. Bundesligaspiele gibt es längst nur noch häppchenweise und nicht nur in den öffentlich-rechtlichen Sendern. Neben dem Aufsplitten der regulären Spieltage auf inzwischen vier Wochentage greift seit einiger Zeit auch ein Beschluss des Bundeskartellamtes. Demnach muss die Fußballliga die Spiele über mehrere Anbieter vermarkten. Für Fans bedeutet das: Es wird immer mehr zu einer Wissenschaft, welcher Sender wann und in welcher Form die Bundesligaspiele zeigt.

Wann laufen welche Bundesligaspiele in welchem Sender?

Bei der Übertragung der Spiele ist zwischen Livesendungen und Zusammenfassungen zu unterscheiden. Außerdem gibt es einen Unterschied beim Empfang: Denn einige Angebote strahlen die Sender nur als Pay-TV aus. Nimmt man noch die weiteren Liegen hinzu, ergibt

sich folgendes Bild:

  • Eurosport 2/Eurosport Player zeigt im Pay-TV live
    • die Spiele der Bundesliga am Freitag, 20:30 Uhr
    • die Spiele der Bundesliga am Sonntag, 13:30 Uhr
    • die insgesamt fünf Spiele der Bundesliga pro Saison am Montag, 20:30 Uhr
  • Sky Pay-TV zeigt live
    • die Spiele der 2. Liga am Freitag, 18:30 Uhr
    • die Spiele der 2. Liga am Samstag um 13 Uhr
    • die Spiele der Bundesliga am Samstag um 15:30 Uhr
    • die Spiele der Bundesliga am Samstag um 18:30 Uhr
    • die Spiele der 2. Liga am Sonntag um 13:30 Uhr
    • die Spiele der Bundesliga am Sonntag um 15:30 Uhr
    • die Spiele der Bundesliga am Sonntag um 18:00 Uhr
    • die Spiele der 2. Liga am Montag um 20:30 Uhr
  • Sky Free-TV zeigt als Zusammenfassung
    • Spiele der 2. Liga am Freitag, 22:30 Uhr
    • Spiele der 2. Liga am Sonntag, 19:30 Uhr
  • ARD zeigt
    • in der Sportschau Zusammenfassungen der Spiele der 2. Liga am Samstag um 18:30 Uhr
    • in der Sportschau Zusammenfassungen der Spiele der Bundesliga am Samstag um 18:30 Uhr
    • sowie live das Auftaktspiel der Hin- oder/und Rückrunde
  • Die dritten Programme zeigen
    • als Zusammenfassung regionale Spiele der Bundesliga am Sonntag um 21:45 Uhr
    • sowie live und als Zusammenfassung regionale Spiele der 3. Liga
  • ZDF zeigt
    • im Sportstudio Zusammenfassungen der Spiele der Bundesliga am Samstag um 18:30 Uhr
    • sowie live das Auftaktspiel der Hin- oder/und Rückrunde
  • Sport 1 zeigt im Free-TV als Zusammenfassung
    • Spiele der 2. Liga am Freitag, 22:30 Uhr
    • Spiele der Bundesliga am Sonntag, 9:00 Uhr
    • Spiele der 2. Liga am Sonntag, 9:00 Uhr
    • Spiele der 2. Liga am Sonntag, 19:30 Uhr
    • Spiele der 3. Liga am Montag um 23:30 Uhr
  • RTL Nitro zeigt im Free-TV als Zusammenfassung
    • die Spiele der Bundesliga am Montag, 22.15 Uhr
  • DAZN Pay-TV zeigt jeweils 40 Minuten nach Abpfiff Zusammenfassungen
    • der Spiele der Bundesliga
    • der Spiele der 2. Liga
  • Telekom Entertain Pay-TV zeigt live
    • alle Spiele der 3. Liga

Fußball-Übertragungen: Welche Sender sind wie zu empfangen?

ARD, ZDF, die dritten Programme – klar, die laufen über Satellit, Kabel, Antennenfernsehen und als IP-TV sowie per Live-Stream. Doch wie können Fußball-Fans die anderen Sender empfangen?

  • RTL Nitro, Sport 1, Sky Free TV und Sky Pay TV sind über Kabel, Satellit oder IP-TV zu empfangen. RTL Nitro und Sport 1 regional unterschiedlich teilweise auch über DVB-T2.
  • Eurosport 2 ist in kostenpflichtigen Pay-TV-Paketen via Kabel oder Satellit oder IP-TV zu empfangen. Der Eurosport-Player ist online verfügbar und bietet geräteunabhängiges Streaming. Der kostenpflichtige Player ist außerdem über Anbieter wie Amazon Prime optional verfügbar.
  • DAZN ist ein kostenpflichtiger Sportsender, der nur als geräteunabhängiges Streaming (App/online) zu empfangen ist.
  • Telekom Entertain ist über einen DSL-Anschluss zu empfangen. Das Angebot umfasst unter anderem auch andere der übertragenden Sender.

Die Fragmentierung der Anstoßzeiten und Übertragungen müssen Fans ideenreich werden lassen. Eine gute Kombination ist ein Paket wie Sky und der Eurosport-Player oder Entertain mit Sky-Option. So kommen Fans in den Genuss möglichst vieler Live-Spiele. Durch den Einstieg von DAZN werden aber auch IP-TV und Streaming immer wichtiger. Ein DSL-Anschluss mit ausreichender Bandbreite ist allerdings erforderlich. Während DAZN auch mit einer kleinen Bandbreite noch ordentlich läuft, sollte der Anschluss für die Sky-Liveübertragungen in HD schon wenigstens 30 MBit/s, besser 50 MBit/s betragen. Wenn das nicht möglich ist, sind Kabel- und Satellit eine gute Option. Über DVB-T2 hingegen sind einige der Sender gar nicht zu empfangen.

Noch schwieriger wird es, wenn die Fans auch Spiele der Europa Ligue oder Champions League sehen wollen. Die Rechtevergabe ist derart kompliziert, dass eine Aufteilung der konkreten Partien erst nach Auslosung bekannt gegeben werden kann. So oder so: Leider sind nicht mehr alle Spiele live oder als Zusammenfassung über einen Sender oder im Free-TV zu sehen. Für Fans führt an kostenpflichtigen Angeboten kein Weg vorbei.